Innere Kampfsysteme

Von innen nach außen!

WingTsun ist das effizienteste Kampfkunstsystem das ich kenne. Es wurde von Widerstandskämpfer vor ca. 300 Jahren in China konzipiert um in Geheim Gesellschaften gegen die Mandchuren zu kämpfen die China besetzten.
Die Chinesen sind sehr mit Philosophien wie dem Chang Buddhismus, Taoismus und Konfuzianismus verwurzelt. Dies prägt sowohl den Alltag der Menschen, wie auch die Kampfkünste in China. Grundsätzlich kann man die chinesischen Kampfkünste in zwei Gruppen einteilen, die Inneren und die Äußeren Kampfsysteme.

Innere Kampfsysteme

Die Inneren, zu denen auch WingTsun (so wie es von der EWTO unterrichtet wird) zählt, richten ihre Sicht zunächst auf sich selbst und beziehen dann den Gegner mit ein. Der Gegner wird nicht als Störung empfunden, sondern wird von uns vereinnahmt (assimiliert). Meist benutzen die inneren Stiele weiche, fließende Bewegungen zum Kämpfen, die aber voller Energie sind. Diese Systeme haben meist nur wenige Techniken aber dafür Prinzipien, Strategien und Mottos, die besondere Fähigkeiten hervorbringen. Verfügt man als Fortgeschrittener Student über diese Fähigkeiten, sind die Techniken nur Mittel um die Prinzipien umzusetzen. Kraft und Schnelligkeit spielen meist nur eine untergeordnete Rolle, da das Bewegen so ausgelegt ist, dass die Kraft des Gegners nicht auf den eigenen Körper wirken kann.

Äußere Kampfstile

Die äußeren Kampfmethoden betrachten zuerst den Gegner, also das Äußere, und fragen sich dann was kann ich tun um die Gefahr von mir abzuwenden. Diese Denkweise ist uns Europäer sympathischer, da dies eher unserer Mentalität entspricht. Dies ist der Grund warum bei uns die äußeren Stiele wie Karate, Boxen, Ringen, äußeres Wing Tsun und daraus abgeleitete Stile, überwiegen. Diese Stile zeichnen sich oft durch harte Bewegungen und einer Vielzahl von Techniken aus. Es wird mit Kraft und Schnelligkeit gearbeitet um den Gegner zu besiegen.

Was ist besser?

Zu den inneren- und äußeren Kampfsystemen gibt es natürlich noch viel mehr zu sagen. Dies würde aber den Rahmen dieses Artikels sprengen.

Tendenziell lässt sich jedoch folgendes zu sagen:

Äußere Stile sind anfangs meist schneller zu erlernen als Innere. Als Beginner hat man den Vorteil, relativ schnell Fortschritte zu machen und kann sich anfangs etwas besser verteidigen. Dann holen aber die inneren Systeme auf und ziehen an den Äußeren vorbei. Hinzu kommt, dass nicht alle inneren- und äußeren Systeme der Selbstverteidigung dienen. Manche legen ihren Fokus auf die Gesundheit oder die Körperertüchtigung.

EWTO-WingTsun birgt innere- und äußere Qualitäten in sich. Wobei die Äußeren anfangs überwiegen und dann nach und nach die inneren Qualitäten den Vorrang haben. Wir unterscheiden zwischen klassischem (äußeren) WingTsun und dem inneren WingTsun.

Was ist BlitzDefence?

BlitzDefence ist das Anfängerprogramm im EWTO-WingTsun!

Um den anfänglichen „Nachteil“ des WingTsun auszugleichen hat GM Kernspecht das BlitzDefence entwickelt. Dieses baut durchaus auch auf Kraft und Schnelligkeit wie die äußeren Systeme und garantiert so eine schnelle Verteidigungsfähigkeit. Schon nach 3 Monaten ist der Schüler in der Lage sich in den wichtigsten Situationen selbst zu verteidigen. Parallel dazu beginnt der Schüler mit dem klassischen WingTsun, welches nach und nach das BlitzDefence-Konzept ablöst.

BlitzDefence hat den Fokus auf die tatsächlichen Situationen die in der Realität vorkommen. Überflüssiger Ballast, der für die Selbstverteidigung anfangs nicht von Nöten ist, wird weggelassen. Dies verleiht dem Gesamtkonzept die hohe Effizienz und Effektivität.

Schau doch nächste Woche wieder vorbei, dann kannst du den nächsten Artikel lesen.

Wenn es dir gefällt, teile es mit deinen Freunden.

Du kannst auch gerne einen Kommentar schreiben. Ich würde mich freuen.

Viele Grüße

Sifu Wolfgang

Das könnte dich auch interessieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.