Sicher durch’s Tal – Verteidigung mit einem Handy

Überfall – Verteidigung mit Alltagsgegenständen

Nicht selten geht es bei einem Überfall um Beschaffungskriminalität für Drogen oder ähnliches. Im günstigsten Fall gibst du dem Täter das, was er von dir haben will. Der Täter zieht sich zurück und dir ist nur ein finanzieller Schaden entstanden. Den Verlust deines Geldes kannst du bestimmt verkraften, deine Gesundheit jedoch ist dir mit Sicherheit mehr Wert.

In diesem Film zeigen wir dir, wie du dich mit einem Handy verteidigen kannst. Fast jeder hat ein Handy oder auch einen anderen harten Gegenstand in seiner Tasche, den er als Waffe einsetzen kann. Zögere nicht, dein Handy auch als Waffe einzusetzen. Wie in diesem Überfallszenario gezeigt verfolgt ein junger Mann eine Frau, packt sie an der Schulter und verlangt ihr Handy. Das ist die Gelegenheit das Handy auch als Waffe einzusetzen.

Mit der Kante des Smartphones auf den Hals schlagen, das wird den Angreifer stoppen. Du kannst aber auch andere harte Gegenstände aus deiner Tasche holen. Ein Kugelschreiber aus Stahl zum Beispiel würde hier auch gute Dienste leisten. Wie genau du das machen musst, können wir dir in unserem BlitzDefence Kurs zeigen. Hier lernst du von Anfang an, dich auch mit Alltagsgegenständen zur Wehr zu setzen. Diesen Kurs kann ich dir wärmstens empfehlen! In nur 3 Monaten lernst du das Wichtigste, um dich effektiv verteidigen zu können.

Merke: Dein Handy kannst du zur Not auch zum Schlagen verwenden!

Der Kampf ist noch nicht beendet.

Auch wenn du ein Hilfsmittel als Waffe einsetzt, muss der Angreifer noch nicht so beeindruckt sein, dass er flüchtet. Ebenso kann es sein, dass du nicht richtig triffst oder dein Schlag abgewehrt wird. In diesem Fall kannst du mehrmals zuschlagen oder wie im Video mit dem Fuß zwischen die Beine treten und dann mit dem Ellenbogen auf den Rücken schlagen. Wichtig ist, danach sofort flüchten!

Schau doch nächste Woche wieder vorbei, dann zeigen wir dir das nächste Video.

Wenn es dir gefällt, teile es mit deinen Freunden.

Du kannst auch gerne einen Kommentar schreiben. Ich würde mich freuen.

Viele Grüße

Sifu Wolfgang

Das könnte dich auch interessieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.